perlitte-schuettung1

Wärmedämmung EPS DEO

Für gesunde, behagliche Wärme im Wohnraum ist eine gute Fußbodendämmung notwendig, besonders bei Kellerdecken über unbeheizten Räumen, Decken gegen Außenluft und auf Fußböden,
die unmittelbar an das Erdreich angrenzen. Auch unter Fußbodenheizungen muss eine hochwirksame Wärmedämmung vorgesehen werden.
Verschiedene Materialien können als Wärmedämmung verwendet werden. Die gebräuchlichsten sind: Polystyrol EPS (alt PS/PSTK), Polyurethan-Hartschaum (PUR) und Mineralfaserdämmung.
Günstigere Wärmeleitfähigkeitsgruppen 035 und 040 ermöglichen eine hohe Wärmedämmung bei geringen Aufbauhöhen des Fußbodens.

Gebräuchlichste Ausführungen sind bei Wärmedämmung EPS DEO

EPS 100-040 DEO dm in Stärken 20 mm bis 100 mm – Standard im Wohnungsbau!      –      ( Druckspannung :100 kPa + Wärmeleitgruppe 040 = 0,040 W/(mK) )

EPS 150-035 DEO dh in Stärken 20 mm bis 100 mm                                                       –      ( Druckspannung :150 kPa + Wärmeleitgruppe 035 = 0,035 W/(mK) )

EPS 200-035 DEO dh in Stärken 20 mm bis 100 mm                                                       –      ( Druckspannung :200 kPa + Wärmeleitgruppe 035 = 0,035 W/(mK) )

 

Trittschalldämmung EPS DES

Unter Trittschalldämmung wird die Minderung der Übertragung von Körperschall verstanden, der z.B. beim Begehen einer Decke oder beim Stühle rücken erzeugt wird.
Der Trittschallschutz wird durch das Gewicht der Decke und durch eine elastisch federnde Zwischenschicht -der Trittschalldämmung-unter dem Estrich erreicht.
Hier kommen Polystyrol-Hartschaumplatten (EPS T) zum Einsatz. Gleichzeitig verfügt die Trittschalldämmung auch über Wärmedämm-Eigenschaften.
Günstigere Wärmeleitfähigkeitsgruppen 035 und 040 ermöglichen eine hohe Wärmedämmung bei geringen Aufbauhöhen des Fußbodens.

Gebräuchlichste Ausführungen sind bei Trittschalldämmung EPS DES

EPS T-045 DES sm in Stärken 20-2 mm bis 60-3 mm – Standard im Wohnungsbau!           (= Verkehrslast 3,5 KN/m2)

EPS T-040 DES sg in Stärken 20-2 mm bis 50-2 mm                                                            (= Verkehrslast 5 KN/m2)

EPS T-035 DES sg in Stärken 30-2 mm bis 100-2 mm                                                          (= Verkehrslast 10 KN/m2)

 

Schüttung

Perlit-Schüttung ist ein leichtes, körniges Material, hergestellt aus dem glasartigen Gestein Perlite.
Mit Schüttung lassen sich fugenlose Wärmedämmschichten beliebiger Dicke in einem Arbeitsgang realisieren.
Die Perlit-Schüttung verzahnt sich zu einer hohlraumfreien, fugenlosen Dämmschicht, die selbst bei starken Erschütterungen volumenbeständig bleibt.